Förderung für Studierende der Humanmedizin

Das Städtische Krankenhaus Pirmasens gGmbH ist ein modern strukturiertes und leistungsfähiges Krankenhaus mit Standorten in Pirmasens und in Rodalben. Für die medizinische und pflegerische Versorgung stehen 574 Betten/tagesklinische Plätze zur Verfügung. Das Leistungsspektrum unseres Hauses wird durch 16 Fachabteilungen als regionaler Versorgungsauftrag wahrgenommen.

Es hat damit eine bedeutende Funktion in der medizinischen Versorgung der Bevölkerung in unserer Region und ist auch aufgrund seines großen Leistungsspektrums und seiner zertifizierten Zentren überregional bekannt. Das Haus stellt sich dem wachsenden Gesundheitsmarkt und möchte die medizinische Versorgung dauerhaft auf hohem Niveau sicherstellen.

Um dem voraussehbaren Ärztemangel an deutschen Kliniken entgegenzuwirken, werden Medizinstudierde nach bestandenem Physikum mit € 500,- im Monat von unserem Krankenhaus gefördert. Sie müssen sich dafür verpflichten, nach erfolgreicher Beendigung des Studiums mindestens drei Jahre im Rahmen ihrer fachärztlichen Ausbildung an unserer Klinik zu arbeiten.

Da die Zahl der Bewerbungen die Zahl der zu vergebenen Stipendien übersteigt, entscheidet ein kompetentes Gremium über die Vergabe.

Dabei spielen neben den üblichen Faktoren die gewünschte Fachrichtung sowie die Verbundenheit, zu unserer Heimatregion, der Westpfalz, eine Rolle. 

Sie interessieren Sie für eine Studiumsförderung. Auf der Webseite des Städtischen Krankenhauses Pirmasens finden Sie weitere Informationen sowie entsprechende Kontaktdaten.

Wir – der Förderverein Patientenforum – engagieren uns ebenfalls am Stipendienprogramm und sichern, dank unserer Sponsoren, einen Stipendienplatz pro Jahr.

Es ist uns wichtig, unseren Teil dazu beizutragen, dass die Stadt und die Region bunt, vielfältig und lebenswert bleiben.

Sie möchten uns unterstützen?

Wir sind auf der Suche nach Sponsoren, die sich unseren Bemühungen anschließen und sich bei der Übernahme von Stipendien für die Studierenden finanziell einbringen.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an →